Schüler und Kirchengemeinde spenden für die Ukraine-Hilfe

Schülerinnen und Schüler des Religionsunterrichtskurs der Klassen 8a und 8c der Gustav Heinemann Realschule haben zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Falter-Lettgen, in den letzten Wochen mit viele Freude ihre Pausen dazu verwendet Waffeln zu verkaufen und damit Spenden für die Ukraine-Hilfe zu sammeln. Insgesamt sind dabei 600,00 Euro zusammengekommen.

Stellvertretend für die Diakonie der Evangelischen Kirchengemeinde Hiesfeld nahmen Presbyteriumsvorsitzender Pfarrer Sven Hesse und sein Stellvertreter, Gerd Hollenberg, die Spende entgegen. Die Kirchengemeinde spendet nochmal den gleichen Betrag aus diakonischen Mittel, so dass insgesamt nun 1.200,00 Euro der Ukraine Hilfe zu Gute kommen.

Es können weiterhin Spenden auf das Sonderkonto des Diakonischen Werkes des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken mit dem Stichwort „Ukraine-Hilfe“ eingezahlt werden (IBAN: DE33 3506 0190 1088 4070 20). Die Spendengelder werden für ukrainische Geflüchtete in Dinslaken eingesetzt. Die Kirchengemeinde bedankt sich bei allen Unterstützern.