Osterfarben – Familiengottesdienst am Ostersonntag

Nach längerer, coronabedingter, Pause gab es an diesem Osterfest wieder einen Familiengottesdienst in der Dorfkirche. Ein Team von Mitgliedern des Presbyteriums hat ihn unter meiner Anleitung vorbereitet und durchgeführt. Das Thema war „Osterfarben“ Die Farben der Eier im Osternest und ihre Bedeutung standen im Mittelpunkt. Die Geschichte vom leeren Grab wurde erzählt und die Gefühle der Frauen am Grab mithilfe bunter Tücher dargestellt. Außerdem haben wir zwei Kinder getauft.

Die Kirche war fast voll. Viele Familien mit Kindern waren gekommen, haben mitgemacht, mitgesungen und –geklatscht. Lachen und Fröhlichkeit standen im Mittelpunkt.

Auf dem Gelände der Kita Kirchstraße wurden im Anschluss im von zwei Damen des Presbyteriums gebastelten Osterkörbchen die vom Osterhasen versteckten Eier und Süßigkeiten gesucht und gefunden. Vor allem den Kindern hat es besondere Freude gemacht.

Ich möchte mich noch einmal an dieser Stelle ganz herzlich bedanken für das Mitplanen, Mitmachen und Vorbereiten, und zwar bei Christiane, Dirk und Hildegard und bei unseren „Osterhasen“ Sandra und Claudia, sowie bei unserer Küsterin Andrea und bei Reiner für das tolle Orgelspiel.

Ich wünsche mir, dass das nicht der letzte Familiengottesdienst dieser Art war, sondern dass wir als Gemeinde wieder regelmäßig Familiengottesdienste feiern können.

Euer
Jörg Munkes, Pfarrer